Blog

  • Der Mensch und seine unsichtbare Natur

    Der Mensch und seine unsichtbare Natur

    Die Welt so wie wir sie kennen, besteht aus 4% Materie und 96% (unsichtbare und nicht messbare) dunkler Materie/Energie. Die sichtbare Natur des Menschen besteht also gerade mal aus diesen vier Prozent Materie.
    Materie ist von Atomen aufgebaut. Ein Atom selbst besteht nach schulwissenschaftlichen Erkenntnissen aus 99,99…% leeren Raum bzw. Vakuum. Es ist also davon auszugehen, dass sich weit über 99,99% unseren materiellen Vorstellungen und physikalischen Messgeräten völlig entziehen.
    Es entbehrt daher nicht einer gewissen Ironie, wenn die Schulwissenschaft – die nur die technisch messbare 0,0…1%-Welt kennt – behauptet, dass Homöopathie oder Bioresonanz nicht wirksam sein können, weil nichts davon messbar ist oder nachgewiesen werden kann.

    Dabei sind schon seit Jahrhunderten die Zusammenhänge zwischen Seele, Geist und Körper aus zahlreichen Kulturen bekannt. Nur die Namen (Qi, Mana, Prana, morphogenetisches Feld, Feinstofflichkeit usw.) unterscheiden sich, aber in der Sache gehen sie unisono.

    Lebensenergie und Chakren

    Was belebt die Materie und wie kommt die Lebensenergie in einen Körper?
    Eine weitreichende Entdeckung machte Wilhelm Reich im Jahre 1938, als er in seinen Versuchen die von ihm benannte “Orgonenergie” entdeckte. Es ist eine Art Lebensenergie, die alle lebenden Organismen durchströmt und umströmt. Materie selbst, so scheint es, ist im Prinzip als verdichtete Energie bzw. Schwingung zu verstehen.

    Die Lebensenergie-Übertragungskanäle und Energiezentren für den “Gesamtorganismus Mensch” stellen die Chakren dar, welche sich wie folgt zusammensetzen:

    Chakrensystem mit Energiekanälen Wurzelchakra Sakralchakra Solarplexuschakra
    Chakrenübersicht Wurzelchakra Sakralchakra Solarplexuschakra
    Feinstoffliche Energiewirbel (Torsionswirbel) durchziehen den Körper und steuern die Energie und Emotionen.
    • Überleben
    • Instinkte
    • Urvertrauen
    • Stabilität
    • Durchsetzungsfähigkeit
    • Sexualität
    • Gefühle
    • Kreativität
    • Begeisterungsfähigkeit
    • Erotik
    • Wille
    • Macht
    • Persönlichkeit
    • Weisheit
    • Verarbeitung von Erlebnissen und Gefühlen
    Herzchakra Halschackra Stirnchakra Kronenchakra
    Herzchakra Halschakra Stirnchackra Kronenchakra
    • Beziehung
    • Liebe
    • Mitgefühl
    • Herzenswärme
    • Heilung
    • Ausdruck
    • Kommunikation
    • Inspiration
    • Offenheit
    • Wahrnehmung
    • Intuition
    • Erkenntnis
    • Willenskraft
    • Spiritualität
    • Bewusstheit
    • universelles Bewusstsein
    • höchste Erkenntnis

    AURA

    Die Aura entsteht meiner Meinung nach durch den Energiefluss und das Aufeinandertreffen, bzw. der Verwirbelung (Torsion) der Chakren. Man könnte es auch als eine Art von Informations-Abbildung sehen und diese lässt sich sehr gut zur geistigen und körperlichen Zustandsbeschreibung eines Menschen nutzen.

     

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top